Fake News

Überblick

Fortnite und TikTok sollen in Deutschland verboten werden? Das müssen wohl Fake News sein, oder doch nicht? Bei all den zahlreichen Nachrichten, Bildern und Videos, die jeden Tag im Internet, bei WhatsApp oder auch in der Zeitung veröffentlicht werden, fällt es manchmal wirklich schwer zu entscheiden, was eigentlich wahr ist oder was Fake News sind. In dem hier vorgestellten Profilfach wollen wir hinter die Kulissen schauen und zusammen den Fragen auf den Grund gehen: Was sind eigentlich Fake News? Gab es vor Donald Trump auch schon Fake News? Wer hat eigentlich ein Interesse daran, falsche Nachrichten zu verbreiten und wer entscheidet, ob eine Nachricht falsch oder wahr ist?

Jahrgänge

Allgemeine Beschreibung

Fachliche Verankerung:

 

Das Profilfach soll Verbindungen zwischen den Fächern Politische Bildung, Geschichte, LER, WAT und Informatik aufzeigen und orientiert sich daher an den jeweils fachspezifischen Rahmenlehrplänen und schulinternen Curricula. Darüber hinaus bietet das Themenfeld viele Möglichkeiten, Kompetenzen aus den Basiscurricula Medien- und Sprachbildung zu fördern. Dabei stehen vor allem die Bereiche im Fokus, welche den kritischen Umgang mit Informationen, die Glaubwürdigkeit von Informationsquellen und den eigenen Mediengebrauch in den Blick nehmen. Hierzu werden unter anderem die Fragen thematisiert, was Fake News überhaupt sind, inwieweit diese ein neues Phänomen sind bzw. welche historischen Vorgänger diese haben. Des Weiteren gilt es zu untersuchen, wie Fake News sich in digitalen und analogen Medien verbreiten und wie Schülerinnen und Schüler diese erkennen können. Hierbei soll auch diskutiert werden, wer überhaupt festlegt, ob es sich bei bestimmten Nachrichten um Fake News handelt oder anders gefragt: Wo endet und wo beginnt die Lüge?

Zeitlicher Rahmen:

Das Profilfach wird schuljahrbegleitend in verschiedenen Workshops angeboten.

Verortung im 7. Schuljahr:

Das Profilfach orientiert sich vorrangig am Themenfeld  Vernetzte Welt/digitale Gesellschaft des Rahmenlehrplans für das Fach Politische Bildung und wird darüber hinaus durch aktuelle Ereignisse strukturiert.

​​​​​​Bezug zum Schulprogramm und Leitbild:

Die Schule am Schloss hat in ihrem Leitbild verankert, die Schülerinnen und Schüler zum kritischen Denken und verantwortungsbewussten Umgang mit sich selbst und der Umwelt zu befähigen sowie die Lernenden auf den stetigen Wandel einer globalisierten und immer stärker digitalisierten Gesellschaft vorzubereiten. Das hier vorgestellte Profilfach möchte hierzu einen Beitrag leisten, indem die Schülerinnen und Schüler für das Thema Fake News sensibilisiert werden. Zudem sollen die Lernenden dazu befähigt werden, die Entstehung und Verbreitung analoger und digitaler Nachrichten kritisch zu reflektieren und einzuordnen.

Konkretisierung der Sequenzplanung:

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Kontakt
Schule am Schloss Potsdam 
Esplanade 5
14469 Potsdam

Tel.: 0331 289 6250

© 2020 Landeshauptstadt Potsdam Fachbereich 21 Bildung und Sport