Hörspielfabrik

Überblick

Viele von euch kennen vielleicht noch Hörspielklassiker wie die Drei Fragezeichen, Fünf Freunde oder hören auch heute noch Fantasy- oder auch Krimihörspiele. Diese Geschichten haben uns den ein oder anderen verregneten Sonntag gerettet oder eine scheinbar endlose Autofahrt erträglich gemacht. Doch wie entstehen solche Hörspiele eigentlich?
In diesem Profilfach sollt ihr die Möglichkeit erhalten, einen Blick hinter die Kulissen von professionellen Hörspielproduktionen zu werfen, um im Anschluss eigene Hörspiele zu entwickeln und zu produzieren. Hierzu werden wir uns mit der eigenen Stimme als Instrument, der digitalen Aufnahme und Verarbeitung von Geräuschen und Sprache sowie dem kreativen Schreiben von eigenen Geschichten beschäftigen.
Wenn ihr also Interesse an kreativem Schreiben und dem Umgang mit Audioschnittprogrammen habt oder schon als Kind davon geträumt habt, mal im Radio zu arbeiten oder eigene Geschichten aufzunehmen, dann seid ihr in diesem Profilfach genau richtig.

Fachliche Verankerung:

Das Profilfach soll Verbindungen zwischen den Fächern Deutsch, Informatik und Musik aufzeigen und orientiert sich daher an den jeweils fachspezifischen Rahmenlehrplänen und schulinternen Curricula. Darüber hinaus bietet das Themenfeld viele Möglichkeiten, Kompetenzen aus den Basiscurricula Medien- und Sprachbildung zu fördern.

Verortung im Jahrgang:

Das Profilfach orientiert sich vorrangig am Themenfeld Lesend, schreibend und im Gespräch mit Texten und Medien umgehen des Rahmenlehrplans für das Fach Deutsch Klasse 9.

Bezug zum Schulprogramm und Leitbild:

Im Leitbild der Schule am Schloss haben wir uns dazu verpflichtet, „[…] die individuellen Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, aber auch die persönlichen Herausforderungen und Potenziale […]“ unserer Schülerinnen und Schüler aufzugreifen und zu entwickeln. Das Profilfach Hörspielfabrik möchte hierzu einen Beitrag leisten.

Konkretisierung der Sequenzplanung: