top of page

"Überall soll Friede sein" - neue Weihnachtstradition schafft Gänsehaut


In den letzten Schultagen vor Weihnachten geht es mitunter auch mal hektisch zu - letzte Zettel werden eingesammelt, Klassenarbeiten nachgeschrieben, das Weihnachtsfrühstück mit der Klasse organisiert, und wenn dann die Ferien vor der Tür stehen, sind die Gedanken schon bei den letzten Vorbereitungen für die Feiertage.

Um das Jahr mit einem gemeinsamen positiven Erlebnis abzuschließen, haben wir mit dem Weihnachtssingen eine neue Tradition zum Leben erweckt: 15 Minuten vor Unterrichtsschluss trafen sich alle Schüler:innen und Lehrkräfte auf dem Schulhof, um drei Lieder gemeinsam zu singen.

"Wo man singt, dort lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder" (frei nach Seumes) -  wir hatten nicht nur diese Lieder, sondern definitiv auch etwas Gänsehaut. Unter großem Jubel wurden dann die Ferien eingeläutet.


Danke für diesen Gemeinschafts-Moment und fröhliche Weihnachten!

166 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

bottom of page