Das Konzept der Sek. II

Der Übergang von Klasse 10 in Klasse 11 ist ein wichtiger Schritt. Vieles ändert sich und wird neu. Folgend ein Überblick über alle wichtigen Fragen zum Wechsel sowie dem Aufbau der Oberstufe an der Schule am Schloss Potsdam.

Schaubild GOST_edited.jpg

Die Oberstufe an der Schule am Schloss - Warum eigentlich?

Individuelle Förderung bei ganzheitlicher Bildung" - diese Maxime zeichnet unser Schulleben nicht nur in der Sekundarstufe I aus, sondern prägt natürlich auch die Oberstufe. Wie sieht dies genau aus? Ein vielfältiges Kursangebot ermöglicht die Anwahl der Fächer nach individuellen Stärken und Interessen. Gleichzeitig legen wir in unserem Schulleben neben der Wissensvermittlung viel Wert auf das Ausbilden von sozialen sowie digitalen Kompetenzen (Auszeichnungen smart school und Digitale Schule). Flexibel der Lebensplanung entsprechend kann bei uns die zukünftige berufliche Laufbahn durch das Ablegen des Fachabiturs (schulischer Teil) sowie des allgemeinen Abiturs gestaltet werden.

 

Die Besonderheit der Oberstufe einer Gesamtschule ist die Einführungsphase mit Klasse 11, die so das Abitur in drei Jahren ermöglicht. Auf diese Weise lässt sich der Inhalt der Rahmenlehrpläne über einen längeren Zeitraum vertieft vermitteln. 

In der Einführungsphase bieten Intensivierungskurse die Möglichkeit, vorhandenen Leistungsunterschiede durch unterschiedliche Kursniveaus auszugleichen. Im Intensivierungskurs werden zudem die Arbeitstechniken der jeweiligen Fächer in Bezug auf die Sekundarstufe zwei vermittelt. 

Die kontinuierliche Begleitung auf dem Weg in die Berufswelt zeichnet unser Konzept zur  Berufsorientierung aus; in der Oberstufe liegt der Fokus auf der Studienorientierung, welche in Kooperation mit der Universität Potsdam lebensnah gestaltet wird. Eine Besonderheit  liegt im Rahmen der Berufsorientierung. Die Agentur für Arbeit öffnet ihre Schulsprechstunde ebenso für die Oberstufe und steht so den Schülerinnen und Schüler stetig unterstützend zur Seite. 

In der Qualifikationsphase wird perspektivisch eine Synergie zwischen den Seminarkursen zur Fachhochschule sowie zur MINT-Förderung entstehen. Ebenso kann in der Q-Phase eine neu einsetzende Fremdsprache gewählt werden. 

Das Schulleben in der Oberstufe wird bereichert durch die Studienfahrten, die sich sportlich, sprachlich oder auch kulturell gestalten können.

 

Die neu entstehende Modulanlage C bietet modern ausgestattete Fachräume, in denen ein IT gestütztes Lernen möglich ist. Das Astronomie-Spacelab,  Differenzierungsräume für das selbstorganisierte Lernen in kleinen Gruppen sowie die neu entstehende Außenanlage für Erholungs- und Entspannungsphasen unterstützen unser Schulprofil.

 

Vielfältige  Kooperationspartner, die die Berufs- und Studienorientierung verstärken, nette Mitschüler und ein engagiertes Lehrerkollegium prägen unsere Oberstufe!

Wichtige Dokumente

Dokumentname
DOWNLOAD
Anmeldebogen
Download
Antrag auf Beurlaubung für einen Schulbesuch im Ausland
Download

FAQs