17 Global Goals

Überblick

Fachliche Verankerung:

Das dem Profilfach zugrunde liegende Schwerpunktfach ist „Geografie“.
Die dargestellten Themenfelder und Inhalte greifen zentrale Probleme einer zunehmend globalisierten, nachhaltig zu entwickelnden Lebenswelt und damit der Lebenswirklichkeit der Lernenden auf.
Die Verkehrssprache auf der Welt ist Englisch und somit wird eine mögliche Kommunikation mit Lernenden in anderen Ländern sowie die Bearbeitung von einzelnen Materialien mit Englisch verknüpft.
Durch den Fokus auf die Entwicklungsziele der UN stellt dieses Profilfach einen Beitrag zum globalen und interkulturellen Lernen dar.
Es konkretisiert den Fachinhalt hinsichtlich Durchdringungstiefe, Wissenszuwachs und handelndem Umgang mit Wissen. Dies gelingt in besonderem Maße durch interdisziplinäres Verknüpfen des Fachinhaltes.

Zeitlicher Rahmen:

Für jedes Projekt ist als zeitlicher Rahmen ca. sieben Wochen vorgesehen.

Verortung im Jahrgang:

Die Projekte werden dem Stoffverteilungsplan des Fachs Geografie angepasst und orientieren sich an diesem, um so ein gewinnbringendes Arbeiten auf den verschiedenen Vertiefungsebenen zu erreichen.

Bezug zum Schulprogramm und Leitbild:

"Verantwortung für sich selbst, für andere und für die Umwelt" als Schulprogramm im Leitbild und Schulprogramm.
Ziel dieses Profilfachs ist in erster Linie, “Awareness” zu schaffen - ein Bewusstsein für die drängendsten Probleme auf unserem Planeten, die nur gemeinsam gelöst werden können, aber auch Empathie, Kreativität, kulturelles Verständnis, Problem-und Medienkompetenz und den Willen an aktiver Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu entwickeln.

Konkretisierung der Sequenzplanung: