Rhythmuswerkstatt

Überblick

Musizieren macht glücklich, lässt uns die Alltagssorgen für einen Moment vergessen und fördert die Gemeinschaft. Egal ob du schon Erfahrungen am Schlagzeug mitbringst, oder einfach aus Langeweile gern die Schulbank mit Händen und Füßen bearbeitest: Wenn dir der Groove im Blut liegt, bist du hier genau richtig! In diesem Teamprojekt steht die praktische Arbeit im Vordergrund. Wir werden das Instrumentarium erforschen, Beatboxen, mit Alltagsgegenständen oder dem Körper musikalische Ideen umsetzen. Dabei lernst du Rhythmen ferner Länder kennen, trainierst dein Gehör oder erstellst Videotutorials und erhältst die Chance, dich auf den Bühnen der Schulfeste im Rampenlicht zu sonnen.

Fachliche Verankerung:

Das dem Profilfach zugrundeliegende Fach ist Musik. Es werden die Grundlagen der Musik vertiefend verinnerlicht und Rhythmen aus aller Welt gemeinschaftlich musiziert. Damit werden die fachlichen Kernkompetenzen „wahrnehmen und deuten“, „reflektieren und kontextualisieren“ sowie „gestalten und aufführen gestärkt.

Verortung im Jahrgang:

Im 7. Schuljahr werden die in der Grundschule erworbenen Grundlagen der Musik wiederholt. Musik aus anderen Ländern und insbesondere Rhythmen spielen dabei im Musikunterricht eine große Rolle. Im Profilfach können diese Bereiche vertieft und praktisch umgesetzt werden.

Bezug zum Schulprogramm und Leitbild:

Das Profilfach trägt durch die Aufführungen zum kulturellen Schulleben und somit zur Gemeinschaftsbildung bei. Im Bereich Digitale Medien werden Kompetenzen erworben, die in einem sich stetig wandelnden und zunehmend globalisierten Umfeld nützlich sind, um den Herausforderungen einer digitalen Welt mit nützlichen Tools zu begegnen.

Konkretisierung der Sequenzplanung: