Darts und andere Präzisionssportarten

Überblick

Drei Pfeile in der Triple 20 – und das Publikum flippt aus. Was heute landesweit im TV zu bestaunen ist, war Anfang des letzten Jahrhunderts kaum denkbar.
Im Jahr 1908 stand der Besitzer eines Pubs im englischen Leeds als Angeklagter vor Gericht. Der Grund: In seinem Pub wurde Darts gespielt. Das galt zu dieser Zeit als Glücksspiel und war demnach in England verboten. Während der Gerichtsverhandlung konnte er dies zielgenau widerlegen, sodass dem Richter nur ein Urteil blieb: „This is no game of chance“ – „Dies ist kein Glücksspiel“. (Dartn.de. 2021)
Infolgedessen fand Darts seine Berechtigung in der britischen Kneipenkultur und entwickelte sich bis heute längst zu einem professionell betriebenen Präzisionssport mit höchster mentaler Belastung.
Im Teamprojekt “Darts” erhalten die SchülerInnen einen praxisorientierten Einblick in die Faszination des Dartsports. Game on!

Verantwortliche Lehrkraft:

Hr. Preiß