top of page

Jahrgang 7 lernt zu protokollieren - MINT Tag 7

…an MINT-Tag 7 steht der fächerübergreifende Kompetenzerwerb ‘Protokollieren’ im Fokus, das oft von den Schüler*Innen unterschätzt wird, aber für alle naturwissenschaftlichen Fächer von entscheidender Bedeutung ist.


Der MINT-Tag 7 ist eine großartige Gelegenheit, um die Bedeutung von Protokollierung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu erlernen. Protokollieren ist ein wesentlicher Bestandteil der wissenschaftlichen Methode und dient dazu, den Fortschritt und die Ergebnisse von Experimenten und Forschungen zu dokumentieren. Um dies einheitlich und transparent zu gestalten, haben sich die Fachbereiche an der Schule am Schloss Potsdam auf ein einheitliches Protokoll geeinigt.

An diesem Tag lernen die Schüler*Innen des 7. Jahrgangs durch einen theoretischen Input und einer Übungsphase den Aufbau eines Protokolls und die Unterschiede in den verschiedenen Fachbereichen kennen. Im Anschluss werden die Schüler*Innen in Kleingruppen von max. 16 Schüler*Innen eingeteilt, in welchem Sie die drei Stationen der drei Fächer Biologie, Chemie und Physik mit jährlich wechselnden Experimenten absolvieren. In Biologie weisen die Schüler*Innen Stärke in Blättern nach, in Chemie gab es keinen Knall, dafür viel bunte Zahnpasta und in Physik wird die thermische Ausdehnung eines Gummibandes untersucht. Neben dem praktischen Arbeiten steht weiterhin das Protokollieren im Vordergrund. Durch die kleinen Lerngruppen konnte individueller mit den Schüler*Innen gearbeitet werden und die Schüler*Innen beim praktischen Arbeiten bewusst unterstützt werden.


Warum ist Protokollieren so wichtig?

Zunächst einmal hilft es, den Forschungsprozess transparent zu gestalten und den Nachweis der Ergebnisse zu erleichtern. Wenn ein anderer Forscher die gleiche Studie durchführt, kann er das Protokoll verwenden, um sicherzustellen, dass er die gleichen Schritte befolgt und zu ähnlichen Ergebnissen gelangt.



MINT-Koordinatorin

Frau Fiedler





63 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Comments


bottom of page